Vorteile Tagesgeldkonto

By | 23. Februar 2016

Ein Tagesgeldkonto hat viele Vorteile aufzuweisen, im folgenden werden die wichtigsten Vorteile genannt.

Attraktive Zinssätze beim Tagesgeldkonto
Hohe Flexibilität – Keine Kündigungsfristen
Monatliche Verzinsung – Zinseszins-Effekte
Normalerweise kein Mindesteinlagebetrag erforderlich
Nahezu 100%ige Sicherheit des Geldes
Gebührenfreiheit
Abgeltungssteuer

Attraktive Zinsen bei hoher Flexibilität
Ein Tagesgeldkonto bietet den großen Vorteil attraktiver Zinsen, die mittlerweile auch ohne Probleme mit der Rendite von Festgeldkonten mithalten können. Trotzdem bietet es auch die Vorteile des klassischen Sparbuchs nämlich die hohe Flexibilität in Form der sofortigen Verfügbarkeit, so müssen weder Kündigungsfristen noch Strafzinsen beachtet werden.

Keine Mindesteinlage erforderlich
Bei einem Tagesgeldkonto ist im Normalfall kein Mindesteinlagebetrag erforderlich, so kommt man bereits ab dem ersten Cent in den Genuss der attraktiven Zinssätze.
Ein Vorteil sind zudem die kurzen Zinsintervalle (monatliche Zinsgutschrift), die die effektive Rendite weiterschreiben. Dies resultiert daraus, dass die im ersten Monat gutgeschriebenen Zinsen im zweiten Monat bereits wieder verzinst werden (Zinseszinsen).

Einlagensicherung
Geld auf einem Tagesgeldkonto ist in Deutschland aufgrund einer Art doppelter Einlagensicherung nahezu 100%ig abgesichert. Tagesgeld ist in Deutschland zum einen durch die gesetzliche Einlagensicherung von 90% bis zu einer Höhe von 20.000 Euro gesichert, aber auch durch freiwillige Sicherungsfonds, denen die meisten Banken angehören und die meist für die volle Höhe der Einlagen garantieren. Dies stellt insbesondere in den heutigen unsicheren Zeiten einen unschätzbareren Vorteil dar.

Günstige Besteuerung und Gebührenfreiheit
Seit Anfang 2009 werden alle Einkünfte aus privatem Kapitalvermögen nach der Abgeltungssteuer besteuert. Zu diesen gehören auch die Zinseinkünfte aus einem Tagesgeldkonto. Zuvor wurden andere Investments zum Beispiel in Aktien außerhalb einer Spekulationsfrist überhaupt nicht besteuert und Zinsen mit dem persönlichen Einkommenssteuersatz, der meist über der Abgeltungssteuer liegt. Durch die Abgeltungssteuer wird dieser Nachteil somit aufgehoben.
Ein Tagesgeldkonto bietet außerdem den Vorteil, dass entgegen anderer Investments wie zum Beispiel in Aktien keine Gebühren für die Kontoführung anfallen. Bevor Sie jedoch ein Tagesgeldkonto abschließen, sollten Sie sich aber den Tagesgeld-Vergleich betrachten.

Tagesgeld -vergleichen

tagesgeldHohe Flexibilität – Keine Kündigungsfristen